Der EINE-WELT-Kreis Santa Cristina lädt ein

„Kinder und Jugendliche in den Goldminen“

mit Abbé Sawadogo aus Burkina Faso

Dienstag, den 10.10.17, um 19.00 Uhr im Bonifatius-Gemeindehaus

 Abbé Sawadogo

Gold ist ein wertvoller Rohstoff, der nicht zuletzt auch für die Herstellung unserer Handys und Smartphones gebraucht wird.

Im Norden von Burkina Faso lagern große Goldvorkommen in der Erde. Tausende suchen ihr Glück in den illegalen Goldminen. Sie graben Stollen in die Erde, etliche bis zu 100 Meter tief. Oft brechen die völlig unzureichend mit ein wenig Holz abgestützten Schächte ein und Menschen sterben. Tagsüber zerschlagen Mädchen und Frauen Steine, damit das wertvolle Metall mit Quecksilber und Zyankali ausgewaschen werden kann.

Abbé Charlemagne Sawadogo kümmert sich um die vielen Kinder und Jugendlichen und wirbt für den Schulbesuch. Immer wieder hilft er auch jungen Frauen und Mädchen, die sich in den Minen prostituieren, aus dem Milieu auszusteigen. Abbé Sawadogo berichtet auf Einladung des Hilfswerkes missio über seine Erfahrungen in den Goldminen und über die Lebenssituation der Kinder und Jugendlichen, die dort leben.

Sein Bestreben ist es, sie in einem „Zentrum der Begleitung“ zu unterstützen und ihnen neue Lebensperspektiven zu eröffnen.

Zur Einführung in das Thema wird ein Film gezeigt. Der Vortrag und das anschließende Gespräch werden aus dem Französischen übersetzt.

Alle Interessierten aus den Gemeinden sind herzlich eingeladen.