Grußworte unserer neuen Gemeindeassistentin

Nicole SchulzLiebe Gemeinde,

ich freue mich sehr ab August 2017 meine Stelle als Gemeindeassistentin hier in Dortmund anzutreten! Als älteste von drei Kindern bin ich in Witten-Annen aufgewachsen und habe dort auch meine ersten Erfahrungen mit der katholischen Kirche gemacht: Nach meiner Erstkommunion wurde ich Messdienerin und übernahm die Mit-Leitung unterschiedlicher Jugendfreizeiten – für eine Gemeindereferentin ist das ein ganz „typischer Werdegang“. Ich fing nach meinem Abitur 2011 ein Studium an der TU-Dortmund (kath. Religionslehre und Sozialwissenschaft) an. So ganz glücklich war ich mit meiner Entscheidung allerdings nicht, sodass ich mich nach einem Semester exmatrikuliert habe und mich erstmal voll und ganz meinen Nebenjobs als Kellnerin und Bäckereifachverkäuferin widmete. 2012 habe ich mich dann im Erzbistum Paderborn beworben und feierte 2015 meinen Bachelorabschluss in Religionspädagogik an der Katholischen Hochschule Paderborn. Während meines Studiums in Paderborn machte ich unterschiedliche pastoral-praktische Erfahrungen in Iserlohn, Herzebrock-Clarholz und Hagen- Mitte. Seit August 2017 bin ich verheiratet und änderte meinen Nachnamen von Wycislo auf Schulz um.
Meine erste Stelle als Gemeindeassistentin im jetzigen Pastoralen Raum Pastoralverbund Am Phoenixsee, Dortmund Hörde, habe ich als sehr bereichernd erlebt. Nicht nur, weil ich mich in meiner praktischen Arbeit weiterentwickeln konnte. Auch bekam ich die Möglichkeit, vom Anfang bis zum Ende am Pastoralen Prozess beteiligt zu sein. Sieben Gemeinden haben es geschafft innerhalb von zwei Jahren so zu einer bunten Gemeinschaft zusammenzuwachsen, dass jede einzelne Gemeinde ihre Eigenartigkeiten und Stärken bewahren und beleben kann. Dieser sehr mühselige Prozess hat mir gezeigt, dass der große Pfeiler „communio“ (Gemeinschaft) unserer Kirche nicht eingeschlafen, nicht langweilig und nicht utopisch ist, sondern ganz echt und real gelebt werden kann, wenn die Menschen ihre Energien bündeln.
Als Gemeindeassistentin bin ich für den gesamten Pastoralen Raum Dortmund-Mitte beauftragt. Und wenn ich auch vorerst meine Schwerpunkte in den beiden Gemeinden St. Bonifatius und St. Franziskus habe, muss ich mich mit Ihnen in Zukunft der Frage stellen: „Wozu bist du da, Kirche von Dortmund-Mitte?“.
Ich bin gespannt auf die neue Zeit hier bei Ihnen! Ich freue mich auf tolle Begegnungen, bereichernde Gespräche und neue pastorale und seelsorgerische Herausforderungen!

Herzliche Grüße, Nicole Schulz