Entlastung und Unterstützung für Pfarrer und Gremien

Verwaltungsleiter im Pastoralen Raum Dortmund Mitte beginnt seinen Dienst

Waldemar Langer

Waldemar Langer ist neuer Mitarbeiter im Pastoralen Raum Dortmund Mitte. Zu diesem zählen rund 28.000 Katholiken in den Gemeinden St. Johannes Baptist / Propstei, Heilig Geist, Heilig Kreuz, St. Suitbertus, St. Martin, St. Liborius, St. Meinolfus, St. Bonifatius sowie St. Franziskus und Antonius. Leiter des Pastoralteams ist Propst Andreas Coersmeier.

Das Team und die Gremien werden in ihrer Arbeit nun durch Waldemar Langer deutlich entlastet. Er hat die neugeschaffene Stelle der Verwaltungsleitung übernommen. Dazu arbeitet Waldemar Langer ab sofort im Zentralbüro in am Propsteihof 3 in Dortmund. Seine Aufgabe ist es besonders, die Seelsorger von Verwaltungsaufgaben zu entlasten, damit ihnen mehr Zeit für die Seelsorge bleibt. Damit wird im Pastoralen Raum ein wichtiges Anliegen des Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn umgesetzt.

Auch die ehrenamtlichen Kirchenvorstände haben in Waldemar Langer künftig eine wertvolle Unterstützung. Seine Aufgaben sind vielfältig: Baumaßnahmen an Gebäuden des Pastoralen Raums, Personalangelegenheiten, Haushaltsführung oder Leitung des Verwaltungsteams, dem mehrere Sekretariatskräfte angehören, sind nur einige Bereiche, denen er sich künftig widmen wird.

Beruflich begann er 1996 beim NRW Bildungs- und Sozialwerk in Hamm und war in den Bereichen Finanzbuchhaltung und Controlling tätig. Während dieser Zeit schloss er nebenberuflich ein Studium in Betriebswirtschaftslehre ab.

Ziel des Erzbistums Paderborn ist es, alle 87 Pastoralen Räume im Erzbistum mit einer Verwaltungsleitung auszustatten. Alle errichteten Pastoralen Räume, die dies wünschen, können schrittweise eine Verwaltungsleitung erhalten. Innerhalb von fünf Jahren sollen alle Stellen besetzt sein. Angestellt sind die Verwaltungsleitungen bei den Gemeindeverbänden.