GemeindefestCHEN 2021 – Weitere Informationen

Warum ein anderer Name? Warum „Save The Date“?

Das GemeindefestCHEN ist nicht das traditionelle Gemeindefest. Es ist eine alternative Veranstaltung, um unser Gemeindeleben trotz der Corona-Pandemie aufrecht zu erhalten und zu pflegen. Das FestCHEN wird kleiner und in vielen Punkten anders als unser Gemeindefest. Die Planung konnte nur sehr kurzfristig erfolgen, weshalb auch viele, die uns sonst so wunderbar unterstützen, leider nicht mit eingebunden werden konnten. Wir hoffen sehr, dass das FestCHEN wie geplant stattfinden kann. Eine 100%ige Gewissheit darüber kann es erst wenige Tage vorher geben, da die aktuelle Corona-Schutzverordnung nur bis zum 17.09. gültig ist.

Was wird für den Infektionsschutz getan?

Unser Hygienekonzept wurde mit dem Ordnungsamt abgestimmt und übertrifft die gesetzlichen und behördlichen Auslagen. Das Konzept beinhaltet u.a. die Kontrolle des 3G-Status (Nachweis über Impfung, Genesung oder negativer Test innerhalb der letzten 24 Stunden), einer über die Ticketausgabe begrenzten Teilnehmerzahl, Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände (außer an Sitz-/Stehtischplätzen) und den Getränkeverkauf ausschließlich in Flaschen.

Wie bekomme ich mein Ticket? Was kostet ein Ticket?

Die Tickets werden zunächst ab dem 31.08. über Gemeindegruppierungen (Chöre, KfD, KJG, etc.) verteilt. Die Gruppen werden dazu von uns kontaktiert. Ab dem 06.09. können dann Tickets zu den regulären Öffnungszeiten im Pfarrbüro bezogen werden. Der Eintritt ist kostenlos; die Ticketausgabe ist trotzdem zur Begrenzung der Teilnehmerzahl notwendig.

Wie viele Tickets darf ich haben? Kann ich nur an einem Tag kommen?

Um möglichst vielen Besuchern die Teilnahme am GemeindefestCHEN zu ermöglichen, haben wir das Fest in Zeitfenster unterteilt (Freitag 1830 – 2400, Samstag 1500 – 1830, Samstag 1930 – 2400, Sonntag 1300 – 1800). Grundsätzlich kann jeder ein Ticket für jeden Slot bekommen, wir bitten aber darum, nur wirklich gewünschte Zeiten zu reservieren, um allen die Möglichkeit zu geben, das GemeindefestCHEN zu besuchen. Wer samstags für beide Zeitfenster Tickets hat, wird gebeten den Kirchplatz zwischen 1830 und 1930 zu verlassen, damit wir alles reinigen und desinfizieren können. Wir laden in der Pause um 1830 zum Festgottesdienst in die Kirche ein. Freitag und Samstag wird um 2355 ein letztes Getränk für den Heimweg verkauft und der Kirchplatz anschließend geschlossen.

Kann ich meine Traditionsschicht im Bratwurststand (o.Ä.) machen?

Nein. Unser Hygienekonzepts besagt, dass wir unsere Speisen nicht wie gewohnt mit Liebe selbst zubereiten und verkaufen können. Dies geschieht in diesem Jahr durch externe Dienstleister. Einzig bei der Getränkeausgabe, dem Auf- und Abbau sowie bei der Reinigung des Geländes benötigen wir Hilfe. Wir freuen uns über alle, die uns dabei unterstützen möchten und bitten um Anmeldung unter helfer@bonifatius-dortmund.de.