Haus der Stille

Gottesdienste im Haus der Stille: Dienstags:  19.00 Uhr

  1. Dienstag im Monat: Heilige Messe

 

Eucharistische Anbetung: 1. Samstag im Monat: 10.30 Uhr – 11.45 Uhr

Interessierte Beter/innen können zu jeder Zeit dazu kommen.

 

Einkehrtage: Einen Tag für Gott und sich (mit biblischen Impuls, Austausch, Stille und Gebet), jeweils von 10.00 – 18.00 Uhr:

Samstag, den 20.01.2018

Samstag, den 17.02.2018

Samstag, den 17.03.2018

Samstag, den 19.05.2017

Samstag, den 16.06.2018

 

Das Haus der Stille wird geleitet von Schwestern der Gesellschaft der Töchter vom Herzen Mariä.

1790, mitten in den Wirren der Französischen Revolution, als alle Orden verboten waren, gründeten Adelaide de Cicé und der Jesuit Pierre Joseph de Clorivière eine neue Form des Ordenslebens:

  • außerhalb des Klosters
  • ohne äußere Kennzeichen
  • mitten in der Welt, jedoch mit den drei Gelübden

Das Bemühen, aktives mit dem kontemplativen Leben zu verbinden, wird gestützt durch die Feier der hl. Eucharistie und Gebet, um immer mehr in eine tiefe Verbundenheit mit Christus hineinzuwachsen.

Wir stehen als Frauen unserer Zeit im Beruf und trotzdem haben Zeiten der Stille, Exerzitien und schwesterliches Teilen einen festen Platz in unserem Leben.

Wir sind eine Weggemeinschaft von Frauen im Dienst am Leben – wie Maria.

Für weitere Informationen: www.f-c-m.org